Galerien

Login Form

Schau mal rein:

Märchenspieler auf Facebook:

Fidelio auf Facebook:

Über uns

Leider sind die Berichts- und Kassenbücher nicht immer komplett geführt. Gerade in den Jahren bis 1936 fehlen sehr viele Angaben. Zwar wurden Einträge wie “Theaterabend” geführt, Angaben über Titel und Inhalte der gespielten Stücke fehlen jedoch in einigen Jahrgängen leider vollkommen.

Aber auch die unten aufgeführte Liste der Stücke, die in den Büchern des Vereins vermerkt sind, gibt Aufschluß über die zahlreichen Aktivitäten des Theatervereins und die Bandbreite der gespielten Stücke vom Einakter über das Schauspiel (Dramen und Komödien) bis hin zu Oper und Operette.

 

Jahr

 

Titel

Vorstellungen

 
2019   Drei Haselnüsse für Aschenbrödel / Jubiläum 3
         
2018   Urmel aus dem Eis 6
         
2017   Das Dschungelbuch 5
         
2017   Die erstaunliche Errettung der Prinzessin Minerella 3
         
2016   Fröhliche Weihnachten, Mr. Scrooge 6
         
2016   Die Bremer Stadtmusikanten (beim Kindergartenfest in Wirges) 1
         
2015   Der Drache Gertrud 7
         
2015   Die Bremer Stadtmusikanten (im Rahmen des Stadtfestes) 3
         
2014   Die Schneekönigin 7  
         
2013   Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 7 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
         
2012   Arielle, die kleine Meerjungfrau 7
         
2011   Die Prinzessin auf der Erbse 7
         
2010   Peter Pan 7
         
2009   Das tapfere Schneiderlein 8
         
2008   Die goldene Gans 8
         
2007   Des Kaisers neue Kleider 8
         
2006   Schneeweißchen und Rosenrot 8  
         
2005   Des Teufels goldene Haare 6  
         
2004   Frau Holle 6  
    Winzerliesel, Highlights 1  
         
2003   Schneewittchen 6  
         
2002   Die Schneekönigin 8  
         
2001   Der Drache Gertrud 6  
         
2000   Der gestiefelte Kater 5  
         
1999   Aschenputtel 8  
         
1998   Der Froschkönig 8  
         
1997   Hänsel und Gretel 8  
         
1996   Rumpelstilzchen 8  
         
1995   Die Prinzessin auf der Erbse 8  
         
1994   Dornröschen 10  
         
1993   Das tapfere Schneiderlein 8  
         
1992   Rapunzel und die Zaubermühle 8  
         
1991   Des Teufels goldene Haare 14  
         
1990   Frau Holle 12  
         
1989   Schneewittchen 12  
    Ankomme Dienstag - stop - fall nicht in Ohnmacht 3  
         
1988   Rumpelstilzchen 10  
         
1987   Der Froschkönig 8  
         
1986   Aschenputtel 4  
    Boeing - Boeing 2  
         
1985   Hänsel und Gretel 4  
    Boeing - Boeing 1  
         
1984   Dornröschen 2  
         
1983   Der gestiefelte Kater 2  
         
1982   Frau Holle 1  
         
1964   Geierwally 1  
         
1963   Geierwally 2  
    Die Mutter ruft 1  
         
1962   Lotto-König Otto 1  
    Die alte Komode 1  
    Die verstellbare Statue 1  
         
1961   Meerstern, ich dich grüße 3  
         
1960   Wiedergefunden durch das Lied der Mutter 2  
         
1957   Das Wunder im Tannengrund 2  
    Die Kreuzschenke auf Freiersfüßen 2  
         
1956   Um die Heimatscholle 2  
         
1955   Das Wunder von Felseck 1  
         
1954   Die heilige Maria Goretti 2  
    Winzerliesel 1  
    Der Freischütz 1  
    Am Ort, wo meine Wiege stand 1  
         
1953   Wenn eine Mutter betet für ihr Kind 2  
    Rosemarie 2  
    Der wilde Horst 1  
    Stürme des Lebens 1  
         
1952   Herzen von Stein 2  
    Walzermädel von Wien 1  
    Die Mühle im Schwarzwald 1  
         
1948   Ehre und Heimat 2  
    Der Sündenbock 2  
    Heideröslein 2  
    Madonna in den Rosen 2  
    Heimat-Brünnle 2  
    Jung muss man sein, wenn man lieben will 1  
    Der wahre Jakob 1  
         
1947   Winzerliesel 5  
    Die Dorfprinzessin 1  
    Geigerkönig's Hochzeitslieder 4  
    Rosel, die Lindenwirtin 3  
         
1946   Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen 2  
    Das Lied der Heimat 2  
         
1938   Herzen von Stein 1  
         
1937   Winzerliesel 2  
    Es klingt ein Lied 2  
    Wenn eine Mutter betet für ihr Kind 1  
         
1936
  Rosel, die Lindenwirtin
1
 
    Es war einmal
1
 
         
1935
  Der Wilderer
1
 
         
1934
  Verdun 1  
    Und der Himmel hängt voller Geigen 1  
    Verliebte Leute 1  
         
1933   Glück in der Mühle 1  
    Deutschland erwache 1  
    Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen 1  
    In hatt' einen Kameraden 1  
         
1932   Fritzchen und die Tannenfee 1  
    Fräulein Postmeister 1  
    Stürme des Lebens 1  
    Hannelore und der blinde Geiger 2  
    Der Geiger unserer lieben Frau 2  
    Winzerliesel 2  
    Schinderhannes 2  
    Jung muss man sein, wenn man lieben will 1  
    Die Toten stehen auf 1  
    Goldmarie und Pechmarie 1  
         
1931   Das Geheimnis von Felseck 1  
    Hauptmann Jaguar 1  
    Winzerliesel 2  
    Ich hab' mein Herz in Heidelberg verloren 2  
    Gib mich frei 1  
    Fräulein Postmeister 1  
    Der Speerwächter des Judenkönigs 1  
         
1930   Der Geigerkönig 1  
    Knork 1  
    Heideröslein 1  
    Winzerliesel 1  
    Das Opfer des Beichtgeheimnisses 1  
    Die Lieder der Musikanten 1  
    Frühlingstraum 1  
    Die Freibeuter 1  
    Der wahre Jakob 2  
    Preziosa 1  
         
1929   Die Not der Alten 1  
    Strafgericht im Walde 1  
    Die Sühne 1  
    Wer melkt die Ziege? 1  
    Wenn Muttertränen fließen 1  
    Ich hatt' einen Kameraden 1  
    Goldene Zeit 1  
    Der Geigerkönig 1  
         
1928   Madonna in den Rosen 2  
         
1927   Ben Hur 1  
    Madonna in den Rosen 2  
         
1926   Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen 2  
    Gib mich frei 1  
    Der Postillion von Rodendorf 1  
    Der Liebesdiplomat 1  
    Die Bettelprinzessin 1  
         
1925   Kulicke als Schlossbarbier 1  
    Ratsmädel 2  
         
1924
  Jung muss man sein, wenn man lieben will
3
 
    Der Liebesdiplomat
1
 
    Heini, dreh noch mal
1
 
    Wuppke, das Kindermädchen
1
 
    Winzerliesel
2
 
    Der wilde Horst
2
 
    Der Feind des Messias
2
 
    Der Postillion von Rodendorf
3
 
    Rache am Fischerhaus
1
 
    Rotkäppchen
2
 
    Heideröslein
1
 
    Detektiv Anton
1
 
         
1923
  Winzerliesel
4
 
    Die Wilderer
1
 
    Lorbeerkranz und Dornenkrone
1
 
    Der Jäger aus der Pfalz
4
 
    Die Tochter des Regiments
1
 
    Jung muss man sein, wenn man lieben will
1
 
         
1922
  Das Grab in Sibirien
1
 
    Die Wilderer
1
 
         
1921
  Golo, der Bandit
1
 
    Genoveva
1
 
    Ulrich, der Wilderer
1
 
    Ehre und Heimat
1
 
    Wuppke, der Zauberer
1
 
    Casperl als Prinz
1
 
    Rumpelstilzchen, der Kinderfresser
1
 
    Die toten Augen
1
 
         
1920
  Robert, der Teufel
3
 
    Erkennungszeichen Butterblume
3
 
    Die Wilderer
2
 
    Wenn man sich nicht versteht
1
 
    Verfehlte Heiratsspekulation
1
 
    Golo, der Bandit
2
 
    Drei unnütze Freier
2
 
    Der Sohn der Zigeunerin
3
 
    Das Zirkuskind
2
 
    Der Juxbaron
2
 
    Streit um den Schwiegersohn
1
 
    Lampe und Mampe
1
 
    Stadt- und Landmädel
1
 
    Der Fluch des Unglücklichen
1
 
    Schirmhändler Kimmelkamp
2
 
    Schuster Sohle und sein Ideal
1
 
    Über unsere Kraft
2
 
    Der Judaslohn
2
 
    Die Kotlettbraut
2
 
    Lim-Trim-Mim
1
 
         
         

Adresse:

Theater- und Heimatverein
Fidelio e. V.
Bergstraße 19
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 (0) 2630 1204

Mail: info(at)fidelio-muelheim.de

 

Vorsitzender: Jürgen P. Maurer
V.i.S.d.P.: Jürgen P. Maurer

Vereinsregister Koblenz VR 10722

 

 

Haftungsausschluss

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

 

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

 

Bedenkt man, was in den letzten rund einhundert Jahren alles passierte, so ist es  beachtlich, daß ein doch relativ kleiner Verein es geschafft hat, allen politischen und wirtschaftlichen Krisen zum Trotz bis heute zu bestehen.

Theaterwettstreit 1922Theaterwettstreit 1922Theaterwettstreit 1922Aber beginnen wollen wir mit unserer Chronik am Anfang. Am 15. Dezember 1919 wurde der FIDELIO “zum Zwecke des Theaterspielens" gegründet und nach Ludwig van Beethovens einziger Oper benannt. Zum 1. und 2. Vorsitzenden wurden Josef Risch und Mathias Schäfer gewählt. Bereits zwei Monate nach der Vereinsgründung wurde am 8. Februar 1920 das erste Theaterstück mit dem Titel "Robert, der Teufel" aufgeführt. Der 1. Vorstellung in Urmitz/Bahnhof folgte eine weitere in Weißenthurm. Aus den unzähligen Dramen, Lust- und Märchenspielen, Operetten und Opern, die nun folgten, sei hier nur die Operette "Winzerliesel" benannt. Sie wurde seit ihrer Erstaufführung im Jahre 1923 mehr als 40 mal gespielt und war das erfolgreichste Stück des Vereins.Wie alte Vereinsbücher zeigten, schlugen sich wirtschaftliche Krisen auf den Verein nieder. Hier sei insbesondere zu erwähnen, daß sich der Mitgliedsbeitrag im Jahre 1923 auf 5.000,-- RM belief.

Doch auch solche Krisen wurden überstanden und bis zum Zweiten Weltkrieg wurde der FIDELIO über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt. Bei Ausbruch des Krieges wurde man sich wieder dessen bewußt, daß politische Krisen auch Auswirkungen auf ein Vereinsleben haben können, denn während dieser schrecklichen Zeit ruhte ein großer Teil der Vereinsaktivitäten.

Aber bereits 1945 trafen sich die Aktiven und begannen die Theatertradition wieder aufleben zu lassen. Neben dem Theaterspiel befaßte sich der Verein ab 1956 mit einem weiteren wichtigen Element der Laienkunst. Gemeinsam mit seinen Söhnen Ferdinand und Simon gründete Oskar Maurer eine Volkstanzgruppe, die sich jedoch 1962 wieder trennte.

Nach der letzten Aufführung des Stückes “Geierwally" zollte der Verein, der 1960 unter dem Namen “Theater- und Heimatverein FIDELIO e.V. Mülheim” ins Vereinsregister eingetragen wurde, dem stetigen Vormarsch des Fernsehens Tribut und löste die Theatergruppe auf.

In der nachfolgenden Zeit bestand die Hauptaufgabe des FIDELIO darin, Heimatfeste wie Kirmes und Sankt Martin zu organisieren. Die Organisation dieser Feste liegt auch bis heute in der Hand des Vereins.

Einen Aufschwung erlebte der Verein, als 1975 unter der Leitung von Ferdinand Maurer eine Tanzgruppe gegründet wurde, die bis 1980 in Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor Kärlich geführt wurde. Nach alten Fotografien und Gemälden wurde für diese Gruppe die für die hiesige Region typische Tracht angefertigt.

Daneben existiert auch seit 1982 wieder eine Theatergruppe, die ihr Können bei jährlichen Märchenaufführungen sowie mit einigen Boulevardkomödien unter Beweis gestellt hat.

Seit 1989 hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht, heimatliches Brauchtum durch Ausstellungen hiesiger Künstler im kleinen Heimatmuseum in der Rübenacher Straße zu bewahren.

Daß Volkstanz eine sportliche Betätigung für jedes Alter ist, hat der Verein durch die Gründung einer Nachwuchstanzgruppe (1985), einer Seniorentanzgruppe (1993), die sich selbst “DeMamas&DePapas" nannte, sowie mit den “Tanzmäusen” unter Beweis gestellt.

Die Tanzgruppen des Vereins - die Volkstanzgruppe, die Tanzmäuse und die "Mamas&DePapas" existieren aktuell leider nicht mehr. Alle drei Gruppen mussten ihren Probenbetrieb inzwischen einstellen, da der Nachwuchs in allen Altersklassen fehlte. Zwar finden Tanzgruppen, die den karnevalistischen Tanzsport betreiben, nach wie vor viele Tänzerinnen und Tänzer, der Volkstanz hat jedoch in unserer Heimat leider keinen so großen Zulauf. Bleibt zu hoffen, dass irgendwann wieder Tanzsportbegeisterte zusammenkommen, um die schönen alten Tänze neu aufleben zu lassen.

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens am 16. Mai 2009 gastierte das Ohnsorg-Theater in Mülheim-Kärlich. Im Anschluss an einen offiziellen Jubiläumsempfang mit geladenen Gästen im Gesellschaftsraum der Kurfürstenhalle spielte das Profi-Ensemble die Boulevard-Komödie “Geld oder Charakter” von Ray Cooney vor rund 400 Zuschauern.

Zweifellos einer der Höhepunkte in der 100-jährigen Vereinsgeschichte war die Jubiläumsfeier anlässlich eben dieses 100-jährigen Bestehens am 15. und 16. Juni 2019 Open-Air in der Lucas-Mühle in Mülheim-Kärlich.

2019, in seinem 100. Jahr, hat der FIDELIO rund 260 Mitglieder, die entweder inaktiv dem Verein angehören oder in 3 verschiedenen Sparten aktiv tätig sind. Dies sind die Theatergruppe "Die Mülheimer Märchenspieler", die Abteilung "Kirmes" sowie die Abteilung "St.-Martin", die jeweils für die Durchführung dieser brauchtümlichen Veranstaltungen verantwortlich zeichnen. Infos dazu finden Sie jeweils unter "Abteilungen".

Nach der Neugründung der Tanzgruppe im Jahr 1975 und dem jahrelangen erfolgreichen Auftreten der Gruppe stellte sich die Frage nach neuer Kleidung bzw. nach einer Tracht aus unserem heimischen Raum. Mehrere Frauenhauben, z. T. datiert auf ca. 1880 und im Besitz der damaligen Gemeinde Mülheim-Kärlich sowie das Gemälde einer älteren Frau aus dem kurfürstlichen Schloß zu Kärlich (zerstört 1792) waren erste Hinweise auf ein eventuelles Vorhandensein einer Tracht. Besuche in Museen hatten wenig Erfolg.

Die Tracht der VoreifelIn der Literatur (Kretschmer und Pelser-Berenberg) gab es bis auf einige wenige Hinweise keine konkreten Anhaltspunkte. Kretschmer, der zwischen 1864 und 1870 zu Studienzwecken Deutschland bereiste, schreibt u. a. über den Raum Koblenz, längs des Rheins bis Andernach und der Mosel bis Moselkern: “Die preußischen Rheinlande sind nur noch spärlich mit eigentlicher Volkstracht versehen.” Pelser-Berenberg schreibt u. a.: “Reste der Trachten befinden sich nur noch in Kästen und Truhen ...”.

Im Heimatmuseum Genovevaburg in Mayen schließlich befand sich ein Spenzer, eng tailliert mit angesetzten kleinen Falten am Rückenteil, der Hinweisen in der Literatur entsprach. Zwei ähnliche Teile sind heute im Besitz des Fidelio. So konnte man beginnen, eine Tracht nachzuarbeiten, wie sie mit größter Wahrscheinlichkeit im Raum der Voreifel getragen wurde und deren Vorlagen im Museum in Mayen zu finden sind. Eine Männertracht scheint in den letzten 200 - 300 Jahren bis auf den blauen, weit verbreiteten Leinenkittel nicht mehr existiert zu haben.

Ein Prunkstück der Tracht ist die Frauenhaube. Hierzu wurden jeweils 4 m Seidenband und echtes Goldgarn verarbeitet, um möglichst originalgetreu die Hauben zu fertigen. Die kleinen Mädchenhäubchen mit Tugendpfeil sind ebenso kleine Kunstwerke.

Es entstand eine schlichte Voreifeltracht etwa aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts mit einer schönen und wertvollen Kopfbedeckung für Mädchen und Frauen.

Modelle je einer Frauen- und Männertracht hat der Fidelio als Dauerleihgabe dem Heimatmuseum Mülheim-Kärlich zur Verfügung gestellt. Die Trachten stehen dort Besuchern zur Besichtigung bereit.